Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  06. Dezember 2018

Publity verkauft Bürokomplex in Ratingen

Borsigstraße 11-15
© Publity AG
Die Publity AG hat im Rahmen eines Asset-Management-Mandates einen ca. 16.600 m² großen Bürokomplex in Ratingen bei Düsseldorf an einen internationalen Investor veräußert. Über Details zum Käufer und zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Publity ist laut eigenen Angaben am Verkauf des Objekts mit einem „attraktiven Gewinnanteil“ beteiligt. Die Kanzlei DLA Piper hat mit einem Team um Lead Partner Lars Reubekeul die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen.

Publity hatte das repräsentative Büroensemble im Mai 2015 im Rahmen eines Joint-Venture-Vertrages mit einem institutionellen Investor erworben [wir berichteten]. Die Immobilie ist seit dem Ankauf durch das erfolgreiche Asset Management der Publity AG nahezu vollvermietet. Hauptmieter sind E-PCPM (ehemals E-Plus) sowie Bosch Rexroth und das Unternehmen 7Layers. Zum Objekt gehören 173 Tiefgaragenstellplätze sowie 28 Außenstellplätze.

Das Ensemble in der Borsigstraße 11-15 befindet sich in einem etablierten Gewerbegebiet Ratingens, in unmittelbarer Nähe von verschiedenen Bürokomplexen, wie das Quattrium, das Business In-West sowie der Goldbach Office Park. Der Standort gilt als einer der wichtigsten Büroteilmärkte der Stadt Ratingen, unweit von Düsseldorf.

„Der erfolgreiche Verkauf des Büroensembles in Ratingen bestätigt, wie auch die zahlreichen anderen Objektveräußerungen in 2018, dass wir durch unsere `Manage to Core`-Strategie Wertsteigerungen bei Immobilien erreichen und diese durch profitable Verkäufe realisieren. Positiv beim Verkaufsprozess wirkten sich natürlich die bonitätsstarken Mieter und die sehr gute Lage in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands aus“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der Publity AG.
Fotos: Publity AG
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2018